Figurtypen sind doch blöd...



Eventuell mache ich mich jetzt bei manchen Menschen, insbesondere den Kollegen, die den klassischen Ansatz der Stilberatung lehren, sehr unbeliebt. Trotzdem muss ich das los werden:

Ich finde die Einordnung in verschiedene Figurtypen, wie dem A-, O-, H-, V- und X-Typ schwachsinnig.


Natürlich ist mir bewusst, dass diese Klassifizierung dazu dienen soll, herauszufinden, welche Kleidungsstücke deinem Körper schmeicheln.

ABER!!!


Du wirst quasi in eine Schublade gesteckt und dieses Schubladendenken hat irgendwann einmal dazu geführt, dass andere Schubladen für dich verschlossen bleiben. Dies hat zur Folge, dass du eben nicht dieses oder jenes Kleidungsstück anziehst, was du aber soooo gerne magst bzw. tragen würdest. Alles, was also nicht deinem Figurtyp entspricht, wird kategorisch ausgeschlossen....


Genauso wurde irgendwann von unserer Gesellschaft das Schönheitsideal ins Leben gerufen, dass Frauen rasierte Beine haben sollten - Tja...blöd gelaufen für uns Frauen! 🤦🏽‍♀️

Wer sagt denn, dass man nicht die etwas dickeren Beine zeigen oder den fülligen Po in Szene setzen darf?

Die STILPOLIZEI nicht, das haben wir ja bereits geklärt.

Genauso wenig halte ich übrigens von den verschiedenen Farbtypen, wie dem Sommer- u. Herbsttyp etc. 😬


Meiner Meinung nach geht es also nicht darum, was deiner Körperform steht, sondern was DIR als Mensch mit deiner Persönlichkeit steht!

Wenn DU DICH in DEINER Kleidung hübsch findest und zudem zufrieden bist, dann hast du es meiner Meinung nach geschafft✨



Was denkst du zu diesem „schwierigen Thema“?


Sei Unverkennbar Du🦚

Deine Roxanne


P.S.: Wenn du deinen Stil noch nicht ganz gefunden hast, kann dir bestimmt meine 3 Schritte Formel, um unverkennbar du zu werden, weiterhelfen.

Diese ist kostenlos und kannst du hier finden 🤗

http://eepurl.com/gOdy89


37 Ansichten

ICH SPENDE 5% meiner Einnahmen an Aids Waisenkinder in Ghana

Rechtliches